Zahnarzt Würzburg

Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Barbara Uleer & Kollegen

Zahnärzte:
Dr. Barbara Uleer
ZA Thorsten Will

Dr. Frederike Hohnheiser

ZÄ Michaela Schmidt

Telefon: 0931 - 1 33 87

Domstr. 11, 97070 Würzburg

 

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 7:45 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr
Fr: 7:45 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr
Sa: 8:45 - 13 Uhr

Zahnpflege

Nach dem Zahndurchbruch sollten die kleinen Frontzähne mit einer weichen Kinderzahnbürste und Kinderzahnpasta (500 ppm Fluoridgehalt) gesäubert werden. Eine erbsengroße Menge, wie häufig angegeben, wird meistens nur verschluckt. Drücken Sie am besten eine ganz kleine Menge mit derTube in die Borsten. So gelangt die Zahnpasta auch an die Zähne. Im Alter von einem Jahr sind in der Regel alle Schneidezähne durchgebrochen.

 

Lassen Sie Ihr Kind ruhig selbst putzen, damit es den Umgang mit der Bürste spielerisch lernt. Nachputzen ist empfehlenswert bis das Kind 8 Jahre alt ist. Denn die Backenzähne, die im Alter von 6 Jahren durchbrechen, können von den Kindern meist nur unzureichend gereinigt werden. Optimal ist 3mal täglich Zähneputzen. Das lässt sich jedoch häufig im Alltag nicht realisieren. Am wichtigsten ist das Putzen vor dem Schlafengehen. Bei zahngesunder Ernährung (ohne zuckerhaltige Getränke) ist dies bei Kleinkindern ausreichend.

 

Beim Putzen sollten alle Flächen geputzt werden: Kauflächen, Außen- und Innenflächen (KAI- Technik). Auch das wird Ihr Kind am Anfang noch nicht richtig beherrschen.

 

Der Fluoridgehalt der Zahnpasta sollte ab 6 Jahren 1450 ppm betragen (Erwachsenenzahnpasta).

 

Zusätzlich ist fluoridiertes Speisesalz zum Kochen zu empfehlen. Fluoridtabletten sind zusätzlich nicht notwendig. Sie können als Lutschtabletten verabreicht werden, wenn bei besonders hohem Kariesrisiko keine anderen Fluoridierungsmaßnahmen zur Anwendung kommen.

 

Sie sollten Ihr Kind liebevoll an das Putzen gewöhnen. Ihr Kind sollte allerdings auch lernen, dass es zum abendlichen Ritual gehört. Mit ca. 2 Jahren können kleine Geschichten und Rollenspiele beim Zähneputzen hilfreich sein. Eine elektrische Zahnbürste (am besten mit Bildern und Musik) gefällt vielen Kindern besser und ist für Eltern zum Putzen manchmal einfacher zu handhaben.

Impressum - Sitemap - Kontakt

Zauberzahn Würzburg
Design & CMS: agentur.3WM

 

Zahnarzt in Würzburg, Zauberzahn, Zahnschmerzen, Angst, Zahnersatz, schmerzfrei, ohne Schmerzen, ohne Bohren, schöne Zähne, weiße Zähne, schönes Lachen, Zahnerhaltung, Füllungen, Kariesschutz, Ästhetik, Kinderbehandlung, digitales Röntgen, Laser, Bleaching, Prophylaxe, professionelle Zahnreinigung, Raucherbeläge, Zahnstellung, Implantate, Chirurgie, mit Betäubung, Mundgeruch, feste Zähne, Parodontose, Zahnfleischbehandlung, Vollkeramik, Keramik, Veneers, Wurzelbehandlung